Am Ende dieses Artikels sollten Sie genug neues Wissen zu diesem Thema gewonnen haben, um sich wie ein Profi zu fühlen. Hauskatzen brauchen auf jeden Fall eine Katzentoilette, in der sie ihr Geschäft betreiben. Genau wie Menschen, können diese Katzenfreunde über diese Angelegenheit heikel werden, daher ist es sehr wichtig, dass sie sicherstellen, dass die Katzentoilette, die sie für ihre Hauskatze haben, den Katzenpräferenzen entspricht; schließlich ist es die Katze, die sie benutzen wird. Aber der Besitzer sollte auch seine eigene Bequemlichkeit in dieser Angelegenheit berücksichtigen; er sollte sowohl sein Budget für die Katzenbox als auch die einfache Reinigung der Box berücksichtigen.

Die Wahl der perfekten Katzenbox kann sowohl für die Gesundheit Ihrer Katzen als auch für den Besitzer von Vorteil sein. Wichtig ist, dass die Katzenbox für die Katze ansprechend und komfortabel zu bedienen sein muss. Seien Sie versichert, die Zufriedenheit der Katze garantiert auch den Erfolg.

Bei der Suche nach der perfekten Katzenbox müssen einige Dinge beachtet werden:

Größe und Tiefe:

Dies wird vielleicht durch die Anzahl der Katzen im Haus bestimmt. Ideal ist es jedoch, wenn die Anzahl der Katzen im Haus die Anzahl der verfügbaren Katzenboxen bestimmt und nicht die Größe. Für Kätzchen sind flache, nicht mehr als drei Zoll tiefe Fangkisten empfehlenswert. Für erwachsene Katzen hingegen sind solche von etwa sechs Zoll Höhe wünschenswert. Die vorgeschriebene Fläche des Katzenklo ist mindestens 24 Zoll in der Länge oder Breite.

Material der Box:

Schwerer und langlebiger Kunststoff ist das empfehlenswerteste Material für eine Katzenbox und auch die preiswerteste Variante im Handel. Und mit ihrer Einfachheit im Stil kann sich die Reinigung als ein Kinderspiel erweisen.

Leichte Reinigung:

Einfache flache Boxen sind aufgrund ihrer einfachen Konstruktion leicht zu reinigen. Es müssen keine Deckel oder Abdeckungen zum Schöpfen oder Reinigen entfernt werden. Allerdings treten einige Katzen häufig Abfall aus der Box, so dass Sie, wenn Sie sich für diese Option entscheiden, besser einen Besen und eine Staubpfanne immer zur Hand haben sollten.

Abgedeckte Boxen minimieren in der Regel den Aufwand, Katzenstreu und Abfall außerhalb der Box zu verstreuen, da sie Hauben haben, die die gesamte Streu im Inneren halten. Auch verdeckte Kästen neigen durch schlechte Belüftung zum Stinken.

Es gibt auch diese selbstreinigenden Katzenboxen auf dem Markt. Die selbstreinigenden Eigenschaften dieser Boxen halten die Katzenbox sauber und ordentlich, aber sie erfordern auch eine Reinigung durch den Besitzer. Alle paar Tage muss der Behälter von Urin und Kot entleert werden und manchmal bekommt der Rechen nicht jedes bisschen Katzenabfälle, so dass es gelegentlich notwendig sein kann, sie herauszuschaufeln.

Stil und Eigenschaften:

Es gibt eine große Vielfalt an Designs, Stilen und Eigenschaften für Katzenstreu-Boxen. Der Besitzer muss vielleicht wählen, welches für ihn und seine Katze am besten geeignet ist… Unten sind einige grundlegende Designs für Katzenstreu-Boxen aufgeführt:

-Einfache flache Box. Dies ist die einfache rechteckige Pfanne, die üblicherweise aus Kunststoff hergestellt wird. Es gibt sie in verschiedenen Tiefen, Größen und Farben. Dieses Design wird von den meisten Katzen bevorzugt. Eine Neuerung in diesem Design, die darin besteht, dass die Katzenbox-Innenbehälter durch die Befestigung unter dem Rand an ihrem Platz gehalten werden.

-Abgedeckte Katzenboxen oder vermummte Katzenkloster. Diese Katzenstreu-Boxen sehen aus wie die traditionellen offenen rechteckigen Pfannen, mit Ausnahme der zusätzlichen Haube, die die Box teilweise abdeckt. An einem Ende der Box befindet sich eine Öffnung, die der Katze als Ein- und Ausgang dient. Die Kapuze ist auch hoch genug positioniert, damit die Katze stehen und ihre Arbeit mit Leichtigkeit und Komfort erledigen kann. Während sie dem Haustier “Privatsphäre” bieten, neigen sie aufgrund der schlechten Belüftung im Inneren zu starker Geruchsbildung. Die Hersteller dieser Art von Katzenboxen haben eine Lösung für dieses Problem angeboten. Einige Varianten des Typs mit Kapuze haben Öffnungen an der Oberseite sowie einen Filter, der beim Auffangen von Gerüchen hilft. Für diese Art von Katzenboxen wird empfohlen, eine zu wählen, die groß genug ist, um das Haustier unterzubringen, die eine Haube hat, die sich zur leichten Reinigung leicht manövrieren lässt, und die große Lüftungsöffnungen hat.

-Designer-Boxen. Auch als “versteckte Kästen” bezeichnet, tarnt sich diese Art von Katzenklo als Möbelstück oder sogar als Pflanze. Ein Designerkloß dient nicht nur als bequeme Toilette für die Katze, sondern kann auch als Akzent für den Raum, in dem es sich befindet, fungieren. Auch wenn die Behälter in der Regel nicht groß genug sind, gibt es Designs, die groß und offener sind. Diese sind die, die sich für den Einsatz besser eignen. Versuchen Sie, eine zu finden, die für eine gute Belüftung sorgt.

-Siebkästen. Es gibt noch einige andere Varianten dieses Typs auf dem Markt, aber das Basismodell besteht aus zwei rechteckigen Pfannen und einem Tablett, das als Sichter dient.

-Selbstreinigende Box. Diese elektrisch betriebenen High-End-Abfallboxen arbeiten mit einem Sensor, der die Selbstreinigungsmaschine einige Minuten nachdem die Katze die Box verlassen hat, aktiviert. Die Reinigungsmaschine enthält eine Harke, die sich entlang der Einstreu bewegt, um Katzenpisse und Kacke in einen Abfallbehälter zu schöpfen. Es besteht noch immer die Notwendigkeit, das Gerät gelegentlich zu reinigen, insbesondere den Reinigungsmechanismus selbst.

Kosten:

Die einfache flache Box ist die günstigste aller genannten Ausführungen. Die selbstreinigende Box ist offensichtlich die teuerste und ihre Garantie dauert in der Regel nur ein Jahr. Dies kann ein Risiko sein, das der Eigentümer vor dem eigentlichen Kauf einer Anlage berücksichtigen muss.

Appell an die Katze:

Katzen kommen im Allgemeinen gut mit dem offenen Kastentyp zurecht. Verdeckte Boxen bieten die “Privatsphäre”, die manche Katzen mögen, aber manche Katzen fühlen sich darin gefangen. Besitzer von Designer-Boxen können es attraktiv finden, sie an Orten zu platzieren, wo sie am meisten geschätzt werden. Sie müssen jedoch darauf achten, dass die Katzen ihre Geschäfte meist an einem ruhigen und sicheren Ort abwickeln. Was die automatisch selbstreinigenden Katzentoiletten betrifft, so können einige wählerische Katzen sie bequem finden, da sie sauber und geräumig sind. Allerdings können sie durch die mechanische Aktion ausflippen, wenn sie zufällig sehen, dass es tatsächlich passiert. Sie könnten Angst davor haben, das Gerät wieder zu benutzen.

Die perfekte Katzentoilette zu finden, kann eine schwierige Aufgabe sein und kann Experimente seitens des Besitzers erfordern. Wenn der Besitzer eine Box ausprobiert, die seinem Haustier wirklich nicht gefällt, sollte er nicht darauf bestehen, dass die Katze sie benutzt. Auch wenn dieses Experimentieren mühsam werden kann, kann es notwendig sein, die perfekte Box für Ihre Katze zu finden. Wenn man der Katze ihre bevorzugte Katzentoilette zur Verfügung stellt, kann dies sowohl dem Besitzer als auch dem Haustier gute Gesundheit und Zufriedenheit bringen, und auch dem Teppich! Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel zu Ende gelesen haben, nachdem Sie zumindest ein wenig neue Informationen gelernt haben. Wenn ja, dann haben wir unsere Arbeit getan.

Katzen Buch Empfehlung

Hunde Buch Empfehlung

Pferde Buch Empfehlung

PETPROTECT_HKV